Das Kompetenzzentrum

Vor dem Hintergrund des Strukturwandels durch die Energiewende in den Regionen Westsachsens und des mitteldeutschen Kohlereviers, gilt es die Branchen des produzierenden Gewerbes besonders zu stärken.

Das Kompetenzzentrum Künstlich Menschlich Intelligent (KMI) unterstützt Unternehmen dabei, sozialen, ökologischen und ökonomischen Nutzen durch den arbeitsgestalterisch begleitenden Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) innerhalb der Unternehmen, sowie über die Unternehmensgrenzen hinweg, zu schaffen.

Unser Ansatz

Das Kompetenzzentrum Künstlich Menschlich Intelligent beschäftigt sich mit der Fragestellung, welchen Einfluss digitale Technologien, insbesondere Methoden der Künstlichen Intelligenz, auf die Gestaltung von Transformationsprozessen in Unternehmen nehmen und was menschenzentrierte Arbeitsgestaltung unter Einbeziehung der Technologien benötigt.

In einem interdisziplinären Team bündeln wir wissenschaftliches Know-how sowie Erfahrungen aus der anwendungsorientierten Forschung, um praxisnahe Lösungen zu entwickeln und innovative Ideen in die Umsetzung zu bringen.

In der Vergangenheit haben wir bereits zahlreiche Unternehmen auf ihrem Weg begleiten und unterstützen können. Die nachfolgend skizzierten Fälle stehen beispielhaft für den von uns angestrebten Transfer zwischen Wissenschaft und Praxis.

Vorstellung

KMI bündelt fachliche Expertisen aus Wissenschaft, Technik, Industrie und Sozialverbänden.
Die anwendungsorientierte Forschung fokussiert dabei stets auf die Gestaltung einer zukunftsorientierten Arbeitswelt.

MEHR ERFAHREN

Referenzen

Im Rahmen unserer Forschungsprojekte arbeiten wir eng mit unseren Partnerunternehmen zusammen und entwickeln gemeinsam mit ihnen innovative Lösungen, die dem Stand der Forschung entsprechen.

MEHR ERFAHREN

Leistungen

Neben unserer wissenschaftlichen Kerntätigkeit bieten wir verschiedene Beratungsdienstleistungen rund um den Prozess der digitalen und nachhaltigen Gestaltung von Arbeit und Weiterbildung am Kompetenzzentrum an. Eine Übersicht über unsere Möglichkeiten

MEHR ERFAHREN