Johannes Frey

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Kurzbeschreibung

Johannes hat an der Universität Leipzig Informatik studiert und ist seit 2019 externer Doktorand am Institut für Informatik. Er forscht im Bereich des Semantic Web zu den Themen Wissensrepräsentation, Integration und Fusion, FAIR (Meta-)Datenmanagement und RDF-Benchmarking. Er war maßgeblich an der Realisierung von Teilvorhaben in den BMWi geförderten Projekten Smart Data Web (Vorhaben „Deutscher Wissensgraph“ mit Fokus auf Datenwertschöpfungsketten in einem Supply Chain Management (SCM) Use Case) und LOD-GEOSS (Platform zur Realisierung vernetzter Daten und Modell-Pipelines für die Energiesystemanalyse) beteiligt. Seit 2015 ist er außerdem aktiv am InfAI im DBpedia Projekt involviert und hat an der Entwicklung und Betreibung mehrerer semantischer Technologien wie DBpedia Archivo, DBpedia FlexiFusion und der Daten Management Platform DBpedia Databus mitgewirkt und darüber publiziert.

Forschungsschwerpunkte
  • Datenintegration & Wissensgraphen im Kontext des Semantic Webs 
  • FAIR Datamanagement 
Institution

Institut für Angewandte Informatik (InfAI) e.V.

Universität Leipzig, Institut für Informatik

Laufende Projekte

• KISS • DBpedia

Abgeschlossene Projekte

• LOD-GEOSS • Smart Data Web